580°

Kostenlose SMS in Gmail

53 Beogradjanin 23.11.12, 20:32 Uhr

Ich habe eben diese Meldung in meinem Google-Mail Postfach entdeckt:

"Neu! Kostenlose SMS in Gmail
Senden Sie kostenlose SMS direkt aus Gmail - Geben Sie einfach eine Telefonnummer ein und klicken Sie auf "Eingabe". Antworten auf SMS werden direkt an Ihren Gmail-Posteingang zugestellt.
Hier erfahren Sie, welche Mobilfunkanbieter unterstützt werden."

Länder und Netze werden hier angezeigt:
http://support.google.com/chat//bin/answer.py?hl=de&answer=164876&rd=1

Leider sind es vorwiegend Länder aus Afrika / Asien. Die Usa ist aber dabei. Vielleicht findet sich ja für jemanden etwas interesantes.
    • 0 guser
      hot
      1 AdelinaX
      :trollface:

      in amerika sind die tarife noch manchmal so ausgelegt, dass der empfäger pro SMS bezahlen muss.
      0 beneschuetz
      AdelinaX
      :trollface:

      in amerika sind die tarife noch manchmal so ausgelegt, dass der empfäger pro SMS bezahlen muss.


      Und in Kanada muss man bezahlen, damit man die Nummer vom Anrufer sieht. Echt krass. Da geht es uns echt gut.
      2 CK298
      ...und auch noch Telefonnummern für die Datenkrake :D

      aber kostenlos = HOT


      Edited By: CK298 on Nov 23, 2012 20:44: -
      20 xell1984
      Whatsapp hat SMS ziemlich überflüssig gemacht. Sehr selten, dass ich eine SMS schicke. Manchmal nur aus Spaß, damit ich meine Flatrate nicht ungenutzt lasse.
      0 BriskFingaz
      xell1984
      Whatsapp hat SMS ziemlich überflüssig gemacht. Sehr selten, dass ich eine SMS schicke. Manchmal nur aus Spaß, damit ich meine Flatrate nicht ungenutzt lasse.


      so sieht's aus
      6 CerealDeath
      beneschuetz
      AdelinaX
      :trollface:

      in amerika sind die tarife noch manchmal so ausgelegt, dass der empfäger pro SMS bezahlen muss.


      Und in Kanada muss man bezahlen, damit man die Nummer vom Anrufer sieht. Echt krass. Da geht es uns echt gut.


      Aber guck dir dafür mal die Mobilfunkosten oder Datennutzungskosten allgemein an von den anderen Ländern... oder die allgemeinen DSL Tarife... ich denke da schneidet Deuschland ziemlich bescheiden ab...

      oder unsere Stromkosten in vergleich zu den 11ct aus Frankreich oder den 8-10Dollarcent aus den USA.
      3 MoNoXacc
      Bald wird Whatsapp aber möglicherweise kostenpflichtig, aber da macht man mit den 80ct pro Jahr auch nix falsch :)
      0 alexbo110
      in die usa schicke ich schon lange sms per email, egal von welchem anbieter...und meist sogar länger als sms size weil ich an den mms service vom empfänger schicke. die endungen dafür finden sich bei den jeweiligen webseiten der mobilfunkanbieter.
      13 Murmel1
      MoNoXacc
      Bald wird Whatsapp aber möglicherweise kostenpflichtig, aber da macht man mit den 80ct pro Jahr auch nix falsch :)


      Naja...außer jeglichen Datenschutz zu missachten von jedem in deinem Telefonbuch
      3 JNK
      Murmel1
      MoNoXacc
      Bald wird Whatsapp aber möglicherweise kostenpflichtig, aber da macht man mit den 80ct pro Jahr auch nix falsch :)


      Naja...außer jeglichen Datenschutz zu missachten von jedem in deinem Telefonbuch


      Und wen juckt das? Solange keine Werbe SMS kommen, können die gerne meine Nummer haben.
      2 gintonic
      auch wenn alle immer über google "meckern", sie sind einfach innovativ! top!
      0 Search85
      HOT obwohl ich eine SMS flat habe ^_^
      Jetzt fehlt nur noch eine App für diese Funktion natürlich wird Google diese auch bestimmt zeitnah liefern.
      Die App wäre auf jeden Fall der Whatsapp Killer *_*
      2 l33t
      xell1984
      Whatsapp hat SMS ziemlich überflüssig gemacht. Sehr selten, dass ich eine SMS schicke. Manchmal nur aus Spaß, damit ich meine Flatrate nicht ungenutzt lasse.


      Geht mir ähnlich, aber ich habe noch eine ganze Menge Leute im Freundeskreis, die Whatsapp nicht nutzen wollen und/oder schlichtweg keine Datenflat bzw. kein Smartphone haben wollen.

      Da die SMS-Kosten selbst in vielen guten Tarifen aber absolut lächerlich sind (denn da sollte ja ursprünglich der Gewinn erwirtschaftet werden), lohnt sich für mich damit auf jeden Fall eine SMS-Flat. Und damit ist mir gänzlich egal, ob ich jetzt Whatsapp oder SMS nutze.

      Whatsapp ist für mich eher ein MMS-Killer. Hätte man den Dienst bei seiner Einführung mal mit einem vernünftigen Preis versehen, hätte es wirklich etwas werden können, denn oftmals sagt ein Bild wirklich mehr als 1000 Worte. Aber nicht für 99 Cent wie in der Anfangszeit der MMS. Und auch nicht für 39 Cent zur heutigen Zeit.
      7 rebel
      Whatsapp ist ein Dreck. Wenn dann einen richtigen XMPP Client nutzen der nicht völlig unsicher ist (Telefonnummer als Accountname, wie innovativ) und z.B. Verschlüsselung über OTR bietet. Gibberbot wäre zum Beispiel ein solcher Client.

      Es gibt sehr viele Jabber Server, aus Erfahrungswerten greife ich hier gerne auf die von Google zurück, mitsam OTR ist das auch relativ sicher. ;)

      Vor allem hat man auch einen Desktopclient, sprich egal ob ich am PC, Laptop oder Handy bin, ich hab immer die Kontakte parat und bin nicht an ein Mobiltelefon gebunden wie bei Whatsapp (bzw. auf eine aktive Sitzung beschränkt, haha).
      3 milky84
      l33t
      Whatsapp ist für mich eher ein MMS-Killer. Hätte man den Dienst bei seiner Einführung mal mit einem vernünftigen Preis versehen, hätte es wirklich etwas werden können, denn oftmals sagt ein Bild wirklich mehr als 1000 Worte. Aber nicht für 99 Cent wie in der Anfangszeit der MMS. Und auch nicht für 39 Cent zur heutigen Zeit.

      so schauts doch einfach aus. 2-4cent pro sms/minute oder mms und whatsapp hätte sich eventuell gar nie entwickelt...oder wäre nicht so erfolgreich.
      9 Ico
      rebel
      Whatsapp ist ein Dreck. Wenn dann einen richtigen XMPP Client nutzen der nicht völlig unsicher ist (Telefonnummer als Accountname, wie innovativ) und z.B. Verschlüsselung über OTR bietet. Gibberbot wäre zum Beispiel ein solcher Client.

      Es gibt sehr viele Jabber Server, aus Erfahrungswerten greife ich hier gerne auf die von Google zurück, mitsam OTR ist das auch relativ sicher. ;)

      Vor allem hat man auch einen Desktopclient, sprich egal ob ich am PC, Laptop oder Handy bin, ich hab immer die Kontakte parat und bin nicht an ein Mobiltelefon gebunden wie bei Whatsapp (bzw. auf eine aktive Sitzung beschränkt, haha).


      Blubb
      0 Honk0815
      MoNoXacc
      Bald wird Whatsapp aber möglicherweise kostenpflichtig, aber da macht man mit den 80ct pro Jahr auch nix falsch :)


      Soweit ich weiß ist es doch jetzt kostenpflichtig. Man kann im Account unter Einstellungen, Account Info, Bezahlinformationen sehen wie lange man noch kostenlos hat.
      0 LSD2011
      Ist zwar nett von Google, aber innovativ ist daran nichts. Über gmx bzw. Web.de mach ich das schon seit jahren welweit 10 sms kostenlos. Gleiches spiel bei freenet und andere. Man kann dann sogar noch seine eigene Nummer als Absender auswählen.
      gintonic
      auch wenn alle immer über google "meckern", sie sind einfach innovativ! top!
      5 DANG
      *facepalm*

      JNK
      Murmel1
      MoNoXacc
      Bald wird Whatsapp aber möglicherweise kostenpflichtig, aber da macht man mit den 80ct pro Jahr auch nix falsch :)


      Naja...außer jeglichen Datenschutz zu missachten von jedem in deinem Telefonbuch


      Und wen juckt das? Solange keine Werbe SMS kommen, können die gerne meine Nummer haben.

      Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.