237°

MAX! Energiespar-Paket Wärme

20Ostfrieslaender 22.11.12, 10:50 Uhr

Das ist tatsächlich ein super Preis! Ich hatte die 14,95€ Regler - nicht zu vergleichen mit diesen hier. Hatte probeweise ein Thermostat + Wandthermostat bestellt. Funktioniert super. Werde jetzt die ganze Wohnung auf MAX! umstellen inkl. LAN Cube.

Versandkosten entfallen bei sofortüberweisung. Sonst 5,95€ Versandkosten. Ich weiß, dass viele sofortüberweisung nicht mögen - ich persönlich spare jedoch lieber die 5,95€

Energiespar-Paket Wärme

Highlights & Details
1 x Max! Cube
2 x Max! Heizkörperthermostat
1 x Max! Eco Taster
Beschreibung
Mit dem Max!Cube, dem Max! Eco Taster und den Max! Wandthermostat kommen Sie nicht ins schwitzen. Effiziente Regulierung der Raumwärme - ob per Smartphone oder Tastendruck.
Das MAX! System mit seinen Komponenten ist das erste, vollständig bidirektionale Funksystem für eine Heizungssteuerung. Damit können Sie bequem vom heimischen PC direkt über die Komponenten oder über das Smartphone von unterwegs die Heizung in ihrem kompletten Haus steuern. Somit können Sie ganz leicht Ihren Wohn-Komfort steigern und dabei noch bis zu 30 % Ihrer Heizkosten sparen. Die Verwendung des Max-Systems! ist wirklich einfach:
Der Max! Cube wird an den Netzwerkrouter im Haus angeschlossen, gibt die Konfigurations- und Steuerdaten vom PC oder mobilen Gerät an die Heizkörperthermostate weiter und speichert alle Daten. So ist der Regelbetrieb ohne eingeschalteten PC möglich. Mit einem Cube können bis zu 50 Geräte in maximal 10 Räumen gesteuert werden. Die Installation ist auch ohne Netzwerkkenntnisse möglich.
Das Heizkörperthermostat verfügt über 7-Tages-Schaltprogramme in jeweils 13 Schaltzeiten und kann ohne Werkzeug und Eingriff in das Heizungssystem montiert werden

Set besteht aus 56 08 96, 56 09 15 und 2 x 56 08 97.

20 Kommentare

    3 xsjochen
    idealo Preis ist satte 164€, sehr guter Preis und interessantes System.

    Keine Ahnung warum hier cold gevoted wird?!
    0 Haenk
    Vorteile gegenueber dem RWE Smarthome?
    1 grimmies
    xsjochen
    idealo Preis ist satte 164€, sehr guter Preis und interessantes System.

    Keine Ahnung warum hier cold gevoted wird?!

    Warum Cold, verstehe ich auch nicht. Selbst als ARR-Bausatz von ELV kostet das Set mehr! Man muss nur beachten, dass das Idealo-Set noch einen Fensterkontakt enthält, der glaube ich in etwa 20€ kostet! Somit wär der Vergleichspreis nicht 164€ sondern eher 144€!
    4 nicmare
    preis ist wirklich gut. die einrichtung war leider alles andere als selbsterklärend. unter amazon habe ich eine rezension hinterlassen die helfen kann: http://www.amazon.de/review/R64XR33S9XEGW/ref=cm_cr_pr_viewpnt#R64XR33S9XEGW
    0 xsjochen
    nicmare
    preis ist wirklich gut. die einrichtung war leider alles andere als selbsterklärend. unter amazon habe ich eine rezension hinterlassen die helfen kann: http://www.amazon.de/review/R64XR33S9XEGW/ref=cm_cr_pr_viewpnt#R64XR33S9XEGW


    unter Lieferumfang steht "1 Bedienungsanleitung", die fehlte wohl bei dir... das System selbst kriegt ja sehr gute Bewertungen.
    1 Ostfrieslaender
    Haenk
    Vorteile gegenueber dem RWE Smarthome?


    Definitiv der Preis. Alleine ein Thermostat kostet bei RWE 49,90€. Und bisher nur IOS Unterstützung. Bei MAX! (oder Xavax) auch Android.
    Bei SmartHome hast Du natürlich noch mehr Möglichkeiten (Strom etc.)
    Nur sollte man natürlich auch mal die Investitionskosten der Energiekosteneinsparung gegenüberstellen.
    0 Haenk
    @Ostfreislaender
    Ja, die Frage ist, ob sich das bei einem halbwegs sparsamen Haus ueberhaupt rechnet. Aufgrund der gestiegenen Preise waere es aber vielleicht doch eine Ueberlegung wert.
    2 Ostfrieslaender
    Haenk
    @Ostfreislaender
    Ja, die Frage ist, ob sich das bei einem halbwegs sparsamen Haus ueberhaupt rechnet. Aufgrund der gestiegenen Preise waere es aber vielleicht doch eine Ueberlegung wert.


    Beim Neubau ist das imho reine Spielerei.
    Ich wohne im schlecht isolierten Dachgeschoss. Hier habe ich natürlich massives Sparpotential bei den Heizkosten. Mein Problem bei den billigen Thermostaten war schlicht und ergreifend die Nähe des Sensors zur Wand bzw. zum Heizkörper. Mit dem Wandthermostat habe ich jetzt einen sehr stabilen Themperaturverlauf im Raum. Außerdem frisst dieses Teil auch nicht so die Batterien (benutze jetzt Eneloops) wie die Billigdinger und ist beim Regeln wesentlich leiser.
    • 2 berndott
      Hab das MAX! System seid 1 Jahr am laufen, bin super zufrieden damit
      0 tom2000
      Läuft über Conrad -> 5 Euro für Newsletteranmeldung
      Und evtl. noch Paypack. Habs zuerst per Vattenfall in den Warenkorb bei Conrad legen lassen, Tab wieder zu und per Payback zu Conrad. Artikel weiterhin im Warenkorb. Keine Ahnung ob das klappt, aber Versuch ist es wert.
      0 fischkopp
      Hatte mich auch mal mit diesem System beschäftigt, folgende Punkte haben mich gestört:
      - Zugriff von außen nur über den Server des Herstellers, der nach einer gewissen Zeit Geld kostet.
      - Nur Heizungssteuerung, keine Erweiterung auf andere Geräte möglich.

      Ich habe seitdem folgendes System im Auge: http://www.fhem.de - was natürlich eine Bastellösung ist.

      Der Preis hier von 99 Euro ist allerdings top, man sollte sich der beiden "Nachteile" bewusst sein.

      Edited By: fischkopp on Nov 22, 2012 13:07: .
      0 grimmies
      fischkopp

      Ich habe seitdem folgendes System im Auge: http://www.fhem.de - was natürlich eine Bastellösung ist.


      Habe das fhem auch schon mal ins Auge gefasst. Doch leider verstehe ich nicht, wie ich das ganze dann kombinieren kann. Letzlich ist doch die Übertragungsfrequenz/-sprache unterschiedlich. Wird die dann verstanden, muss man da selber viel programmieren? Welche Geräte kann man kombinieren?
      0 fischkopp
      Ich bin absoluter Laie und hab das System noch nicht am Laufen. Hab einen USB Dongle, den ich an meiner Fritzbox oder an meinem NAS betreiben möchte. Dieser kann verschiedene Frequenzbänder, Du musst Dich allerdings auf ein System festlegen. Mein Ziel ist es das FS20 System zu verwenden, günstig und viele Komponenten verfügbar. Ist schon etwas Aufwand, verglichen zu den Komplettpaketen, aber man hat deutlich mehr Möglichkeiten.
      0 egghat
      Sehe ich das richtig? Mit Max kann man nur Heizungen steuern? Keine Stromquellen?
      0 pxStrato
      Weiß zufällig jemand, ob das System mit den eQ-3 Funk-Energiesparreglern kompatibel ist? Oder braucht man zwingend die eQ-3 MAX! Teile?
      0 happyhardcore
      bei den eq-3 systemen muss man auch noch aufpassen
      eq-3 ist hersteller für RWE Smarthome, Homematic usw.
      Homematic und RWE Smarthome Sensoren/Aktoren funktionieren nicht miteinander.
      0 schuh
      Also die Folgekosten für die Fernsteuerung über deren Server halten sich ja im Rahmen.

      2Jahre sind inklusive. 3 weitere Jahre kosten 4,95 euro wenn ich das richtig gesehen.
      0 Haenk
      Schaut mal meinen RWE SmartHome-Deal an, da gibt es jetzt schon einige super-Angebote (z.B. 3 Regler fuer 50 EUR).
      Bin ich ja fast geneigt, doch wieder zuzuschlagen
      0 LeftyBruchsal
      Ich habe das Max seit einigen Wochen und bin sehr zufrieden.
      Habe glaube ich knapp über 160€ bezahlt, dafür aber 2 Fensterkontakte mehr gehabt.

      Funktioniert bei mir prima und der Eco-Schalter ist praktisch.
      Ansteuerung über Android ist gut.

      Ich würde es auch wieder kaufen.

      Die Geräte sind identisch zum eQ-3 (glaube ich) bzw. ETH Comfort 200 (hatte ein ETH Comfort 200 bereits im Haus). Da die Firmware anders ist kann man das natürlich nicht kombinieren obwohl ich mir sicher bin das die Hardware identisch ist.
      0 abletoner
      Anfang Dez. bestellt noch immer nicht lieferbar...

      Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.